Menu

Blog Single Post

18

Juni

Vorstellung

Die Macht unserer Vorstellung

Es gibt keine unheilbaren Krankheiten, es gibt nur unvorstellbare Heilungen.
So ein Unsinn denkst du?
Allem was ins Dasein kam, gingen Gedanken und Ideen voraus. Physikalisch ausgedrückt: Der Geist herrscht über die Materie.

Den materiellen Strukturen einer Krankheit gehen destruktive Gedanken voraus! Geistige Einladungen wie: tiefe seelische Verletzungen; lange bestehender Groll; ein tiefes Geheimnis oder tiefe Trauer die am Selbst nagen; man trägt Hass in sich, Beschuldigungen und Selbstbeschuldigungen; man empfindet Sinnlosigkeit und ist ohne Freude am Leben.

Gesundheit ist die Fähigkeit, sich rasch an wechselnde Umstände anzupassen. An Wärme und Kälte, Licht und Dunkelheit ebenso wie an die Unwägbarkeiten und Wechselfälle des Lebens. Krankheit bedeutet, vorübergehend aus dem Lernprozess der stetigen Wandlung ausgeklinkt zu sein.

Wenn sich Worte und Gedanken erst einmal ändern, vollziehen sich im Leben Veränderungen. Niemand denkt in deinem Kopf außer dir. Deine Heilung kann beginnen, sobald du in der Lage bist dir vorzustellen, dass Heilung jetzt und augenblicklich bereits eingetreten ist. Heilung ist die Rückkehr ins Leben, die Entscheidung fürs Leben.

Hier noch ein paar wichtige Pfeiler, die dich unterstützen werden:

  • Bedingungslose Bereitschaft zur Selbstverantwortung und Veränderung
  • Verzicht auf Schuldzuweisung
  • Regulation des Zellstoffwechsels
  • Entsäuerung
  • Entlastung des Grundsystems
  • Ausschaltung von Störfeldern, Toxinen und Herden
  • Gut entwickelte vier Selbstgefühle: innere Zufriedenheit, Selbstachtung, Selbstvertrauen und innere Freiheit.

Zum Schluss noch die machtvollen Worte des Meisters und Vervollkommener des Glaubens:

Als Jesus am nächsten Morgen nach Jerusalem zurückging, bekam er Hunger. Er entdeckte einen Feigenbaum an der Strasse und ging hinüber, um zu sehen, ob Feigen daran waren, aber es waren nur Blätter daran. Da sagte er zu dem Baum: „Du sollst nie wieder Früchte tragen!“ Und der Feigenbau verdorrte im selben Augenblick.

Die Jünger waren sehr erstaunt, als sie das sahen, und fragten: „Wie kommt es, dass der Feigenbaum so schnell verdorrt ist?“

Da sagte Jesus zu ihnen: „ Ich versichere euch: Wenn ihr fest glaubt und nicht zweifelt, könnt ihr auch solche Dinge tun und noch viel mehr als das. Ihr könnt sogar zu diesem Berg sagen: Hebe dich empor und wirf dich ins Meer, und es wird geschehen. Wenn ihr glaubt, werdet ihr alles bekommen, worum ihr im Gebet bittet.“ (Die Bibel Matthäus Kapitel 21)

2 Kommentare

  • Adelheid Schmid-Balmer Antworten

    6. Juni 2016 at 10:29

    Interessante Theorie – bleibt für mich nur die Frage, warum Kinder schon mit entsprechenden Krankheiten oder Behinderungen GEBOREN werden bevor sie überhaupt denken können….. ? Ist ernst gemeint und nicht als Kritik.

    • treume Antworten

      6. Juni 2016 at 12:58

      Liebe Adelheid
      Danke für deine interessante Frage.
      Bei Krankheiten wird unterschieden zwischen erworbenen und vererbten.
      Bei chronischen erworbenen Erkrankungen hat erwiesenermaßen unsere Haltung über das Immunsystem einen Einfluss.
      Die Wissenschaft befasst sich heute mit der Frage, ob sich Erfahrungen und die Haltung vorangegangener Generationen über die DNA vererben lassen. Die Erkenntnisse über die Epigenetik scheinen das zu bestätigen. Die biblische Auffassung, wonach wir durch die Sünden der Urahnen bereits durch unsere Geburt schuldig werden, ist viel älteren Datums.
      Die Ursünde und das darauf folgende tiefe Trauma des Getrenntseins von Gott hat so eine neue für unsere Zeit aktuelle Dimension.
      Auch in der Homöopathie geht die Miasmenlehre in diese Richtung: Das, bzw. die Miasmen bestimmen die Art und Weise, wie ein Mensch auf seine Umwelt reagiert, psorisch – mit Mangel, sykotisch – mit Überfluss, oder syphilitisch – zerstörerisch. Sozusagen eine von unseren Ahnen vererbte Prädisposition für Krankheiten.

kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.